SFB 1119 CROSSING

crossing
Sonderforschungsbereich 1119

Förderung: DFG, seit 10/2014

Hintergrund: Sonderforschungsbereiche (SFBs) sind auf die Dauer von bis zu zwölf Jahren angelegte Forschungseinrichtungen der Hochschulen, in denen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen über die Grenzen ihrer jeweiligen Fächer, Institute, Fachbereiche und Fakultäten hinweg im Rahmen eines übergreifenden und wissenschaftlich exzellenten Forschungsprogramms zusammenarbeiten. Sie ermöglichen die Bearbeitung innovativer, anspruchsvoller, aufwendiger und langfristig konzipierter Forschungsvorhaben durch Konzentration und Koordination der in einer Hochschule vorhandenen Kräfte. (DFG)


Inhalt: Das Ziel der interdisziplinären Forschungsinitiative CROSSING ist es, in einer innovativen Kooperation zwischen Quantenphysik, Kryptographie, Systemsicherheit, Hochleistungsrechnen, Softwaretechnik und formalen Methoden Kryptographie-basierte Sicherheitslösungen zu entwickeln, die nachweislich sicher sind, ohne die Leistungsfähigkeit von IT-Systemen unnötig einzuschränken.


Projektpartner: Arbeitsgruppen TU Darmstadt.

Mitarbeiter: Patrick Harasser, Felix Rohrbach, Dr. Shan Chen.

Externer Link: http://www.crossing.tu-darmstadt.de/.